klubkatarakt16
Online Edition
27. Mai 2021
Kampnagel, Hamburg

Wir danken allen Künstler*innen, die klubkatarakt dieses Jahr möglich gemacht haben: Astrid Schmeling, Frauke Aulbert, Michael Schröder, Ulf Mummert, Stefan Kohmann, John Eckhardt und Stefan Troschka vom Ensemble L’ART POUR L’ART, Nika Son und René Huthwelker & Carl-John Hoffmann.
Ebenso ein großer Dank an Kampnagel, Amelie Deuflhard, Moritz Meyer und das gesamte großartige Technikteam!

Wir hoffen auf ein Wiedersehen in Person 2022.

Hier einige Impressionen unseres Fotografen Jann Wilken:

klubkatarakt16
Online Edition

Das Festivalprogramm für 2021 war bereits mit Blick auf die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Auflagen konzipiert worden. Doch der anhaltende Lockdown erforderte eine mehrfache Verschiebung des Festivals – und nun eine Verkürzung des Programms auf einen einzigen Spieltag.
Sosehr wir bedauern, dass Künstler*innen wie Klaus Lang, das Trio Amos, Lucrecia Dalt, Andrea Neumann, das Decoder Ensemble und viele weitere nicht wie geplant teilnehmen werden, freuen wir uns unter den gegebenen Umständen um so mehr, am Donnerstag, den 27. Mai drei besondere Konzerte ausrichten zu können.

19:00
Matthias Kaul in memoriam
Ensemble L'art pour l'art & Frauke Aulbert

Am 1. Juli 2020 verstarb der Schlagzeuger und Komponist Matthias Kaul. 2014 präsentierte ihn klubkatarakt noch als Gastkomponisten mit seinem Musiktheaterstück Relax. Er war oft als Performer vertreten und dem Festival kollegial verbunden, unter anderem indem er Instrumente zur Verfügung stellte.

Dem Gedenken an diesen besonderen Musiker und Menschen widmet klubkatarakt ein Porträtkonzert,
das von der Flötistin Astrid Schmeling konzipiert wurde. Das Programm beinhaltet vier sehr unterschiedliche Kompositionen Kauls vom Solo bis zum Ensemble-Stück. Ausführende sind die Musiker*innen des Ensembles L’art pour l’art, das von Kaul mitgegründet wurde, sowie die Stimmkünstlerin und Sängerin Frauke Aulbert.

20:30
Nika Son

Nika Breithaupt alias Nika Son aus Hamburg ist freischaffende Musikerin, Künstlerin, DJ, Kuratorin und Film-Sounddesignerin. Bei Nika Son werden Töne und Geräusche unterschiedlicher Herkunft in eine ungewöhnliche musikalische Sprache übersetzt, als schaute man dem Hörbaren zu. Ihre Kompositionen erarbeitet sie aus modifizierten und fragmentierten Fieldrecordings, verwoben mit analogen Synthflächen, gebrochenen Rhythmen, verstreuten Stimmfetzen und gefilterten Tapeloops. Für klubkatarakt wird sie Fragmente aus ihrem ersten Soloalbum To Eeyore (2020) gemischt mit neuem Material performen. Neben ihrem Live-Set wird sie eine Videoarbeit zeigen, die speziell für diesen Auftritt entstanden ist.

22:00
Huthwelker & Hoffmann

René Huthwelker und Carl-John Hoffmann spielen ein audiovisuelles Konzert. Mit analog-synthetischen Rückkopplungsschleifen erzeugt Huthwelker einen repetitiven Minimalismus, der sich durch polyrhythmische Netzwerke immer mehr zu pulsierenden Strukturen verdichtet. Der Videokünstler Hoffmann fügt Huthwelkers Soundebene durch seine Live-Visuals eine weitere ästhetische Dimension hinzu. Beide sind Mitglieder des polymedialen Künstlerkollektivs Niedervolthoudini aus Hamburg.


klubkatarakt16
Internationales Festival für experimentelle Musik
Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg

Donnerstag, 27. Mai

19:30 Matthias Kaul in memoriam
  mit L’art pour l’art & Frauke Aulbert
21:00 Nika Son
22:00 Huthwelker & Hoffmann