klub katarakt – Programm 2009

Kampnagel, KMH, Jarrestrasse 20, 22303 Hamburg

Filmprogramm in Zusammenarbeit mit der KurzFilmAgentur Hamburg und Giuseppe Gagliano
Peter Rose: Studies in Transfalumination (USA 2008), Robin Dupuis: Anoxi: L’Intégrale (Kanada 2008), Ian Helliwell: Grid (England 2007), Barabara Doser / Hofstetter Kurt: Dream’s Dreams (Österreich 2007), Martijn van Boven: Interfield (Niederlande 2007), Mischa Leinkauf: Zwischenzeit (Deutschland 2008), Pit Przygodda: Gardine Sing Sang (1994)

Mittwoch, 14.1. 2009

20:00
Die Pforten der Wahrnehmung – Eröffnungskonzert
Alvin Lucier:
Bird and Person Dyning (1975)

for performer with microphones, amplifiers, loudspeakers and electronic birdcall

Georges Aperghis:
'Récitacion' pour voix seule (1977/78)
Alvin Lucier:
Still Lives (1996)

for piano with slow sweep pure wave oscillators

James Tenney:
Koan: Having Never Written a Note for Percussion (1971)

Frauke Aulbert: Stimme
Gustavo Aguilar: Perkussion
Robert Engelbrecht: Performance
Jan Feddersen: Klavier
Jens Röhm: Klangregie

alucier.web.wesleyan.edu

Alvin Lucier
© Amanda Lucier

21:30
"Moon, Stars And Planes"

Kante spielen ein Instrumental-Konzert mit Stücken aus allen Schaffensperioden: von der ersten Platte “ Zwischen den Orten”, über “Zweilicht”, “Zombi” zu “Die Tiere sind unruhig”. Außerdem Musik aus dem Theaterstück “Spuren der Verirrten” von Peter Handke, das sie 2007 am Akademietheater in Wien unter der Regie von Friedericke Heller gespielt haben. Musikalisch bewegen sie sich zwischen afrikanischen Einflüssen, Freejazz und minimalistischen Rockstrukturen.

Besetzung:
Sebastian Vogel: Schlagzeug, Percussion
Felix Müller: Gitarre
Florian Dürrmann: Bass, Gitarre
Peter Thiessen: Gitarre, Kontrabass
Thomas Leboeg: Klavier, Synthesizer
Gäste:
Rainer Sell: Posaune
Carsten Netz: Tenorsaxophon / Klarinette

www.kantemusik.de


23:00
Festival-Lounge

Donnerstag, 15.1. 2009

19:00
Eröffnung der Installation von Alvin Lucier
Music on a Long Thin Wire (1977)

for audio oscillator and electronic monochord

Hauke Harder: Aufbau Installation

alucier.web.wesleyan.edu


19:30
Präsentation XII – Positionen aktueller Musik
Komponistengespräch
Alvin Lucier
Podiumsgespräch / Lecture von und mit Alvin Lucier

Podium:
Jan Dvorak (katarakt), Robert Engelbrecht (Nelly Boyd), Hauke Harder, Dodo Schielein (vamh)

In Zusammenarbeit mit dem Verband für aktuelle Musik Hamburg

alucier.web.wesleyan.edu
www.vamh.de


21:00
Portraitkonzert Alvin Lucier

Mit dem Ensemble Nelly Boyd

“I am sitting in a room” (1970)

for voice and electromagnetic tape

Broken Line (2006)
Ever Present (2007)
Canon (2007)
Vespers (1968)
acoustic orientation by means of echolocation, for players with hand-held echolocation devices
SilverStreet Car for the Orchestra (1988)

Nelly Boyd
Robert Engelbrecht: Cello, Echoortung, Performance
Jan Feddersen: Klavier, Echoortung
Jens Röhm: Elektronik, E-Gitarre, Echoortung
Gäste:
Gustavo Aguilar: Perkussion
Arturo Grolimund: Flöte
Donghee Nam: Echoortung
Thomas Österheld: Klarinette, Saxophon
Daniel Thieme: Kontrabass

www.nellyboyd.org

Nelly Boyd in Aktion
23:00
Festival-Lounge

Freitag, 16.1. 2009

19:30
Einführung

20:00
Kommando Himmelfahrt: Der Mob
Musiktheater mit Scelsis "Canti del Capricorno" von Thomas Fiedler

Konzept: Kommando Himmelfahrt (Fiedler/Dvorak)
Thomas Fiedler: Regie
Natalia Pschenitschnikowa: Stimme, Gong, Flöte
Theo Nabicht: Saxophon
Matthias Bauer: Kontrabass
Jürgen Grözinger / Roland Neffe: Schlagzeug

Weitere Aufführungen:
21. und 22. 1. 2008


21:30
Nachtkonzert mit Nelly Boyd und
Gustavo Aguilar (NY), Perkussion
Alvin Lucier:
Indian Summer (1993)

for electronic cello

Robert Engelbrecht:
New Work (2008)

for a percussionist and tape

Alvin Lucier:
Music for snare drum, pure wave oscillators and one or more reflective surfaces (1990)
Phill Niblock:
Pan Fried 27.5 (2001/03)

Nelly Boyd und Gäste
Gustavo Aguilar: Perkussion
Robert Engelbrecht: Cello
Jan Feddersen: Klavier
Jens Röhm: Klangregie
Jan-Filip Tupa: Cello

alucier.web.wesleyan.edu
www.phillniblock.com
www.gustavoaguilar.com
www.nellyboyd.org


23:00
Festival-Lounge

Samstag, 17.1. 2009

20:00
Lange Nacht
Neue Kompositionen des
katarakt-Kreises
Kurzfilmprogramm in
Zusammenarbeit mit der
KurzFilmAgentur Hamburg
Beidenegl / Mendez:
espejo (Spiegel) (2008) UA

für Stimme und Two pitch e-guitar

Beidenegl / Mendez:
Reality sandwiches (2008) UA

für Stimme und Two pitch e-guitar

Philipp Blume:
keine Huldigung (1999)

für einen singenden Pianisten

Alexander Grebtschenko:
durchgestrichen (2004)

für Klavier
Sebastian Berweck: Klavier

Arturo Raffaele Grolimund:
The Dream of Anton von W. (2005) UA

Klavier solo
Bernhard Fograscher: Klavier

Alvin Lucier:
Man Ray (2005)

for female voice and cello
Robert Engelbrecht: Cello
Donghee Nam: Stimme

Minimalistische Installation mit

Sascha Demand: E-Gitarre
Charly Schöppner: Rahmentrommeln
boris d hegenbart-matsui: Computer

Donghee Nam:
zwei stimmen (2008)

für Sopran, Mezzosopran, Gläser und Melodica
Ensemble Accesa
Frauke Aulbert: Sopran
Leslie Leon: Mezzosopran

Perfidia:
Boleros, Tangos und Peruanische Walzer

Erika Ábalos: Stimme
Ignacio Fernández Bollo: Gitarre
Michael Tuttle: Kontrabass

Sean Reed:
More Than is Wise (2009) UA
Dominique Preschez:
Le Naufrage du Deutschland, Sonate pour piano (1992)

Yannael Quenel: Klavier

Sergio Vasquez Carrillo:
Onmaked Nega für Flöte und Live-Elektronik (2009) UA

Adria Parravicini: Flöte
Sergio Vasquez Carrillo: Live-Elektronik

Ruta Paidere:
Wiederkehren (2008)

Julija Botchkovskaia: Klavier

Elliott Carter:
Figment III (2007) für Kontrabass solo

John Eckhardt: Kontrabass

Jan Feddersen:
Sextett "Echte Fenster" (2008)

Elsa Claveria: Violine
Pauline Renk: Violine
Krischa Weber: Cello
Robert Engelbrecht: Cello
Yannael Quenel: Klavier
Gustavo Aguilar: Perkussion


24:00
Festival-Lounge
Abschlussfeier des Festivals
Funksteppa:

John Eckhardt stellt sein neues Projekt vor: schwere Dub-Bässe und weite Soundscapes auf knackigen Elektrobeats.
www.myspace.com/funksteppa

Tobec: DJ
www.myspace.com/tobec